Johannes und Maren tanzen letztes Turnier vor der LM in Verden

Nur eins von vier möglichen Turnieren der HGR C Standard haben Johannes Borowski und Maren Luers bei der diesjährigen Aller-Weser-Trophy in Verden Ende August  getanzt, um ihren geplanten Aufstieg in die B Klasse am 09. September bei der HGR II LM in Bremen nicht zu gefährden.

Trotz einer anstrengenden Fahrt mit viel Regen kamen die Beiden rechtzeitig in Verden an,  mussten dort aber fast 40 Minuten auf den Turnierbeginn warten, weil ein Paar aus dem vorher durchgeführten Lateinturnier, das mit dem Standardturnier geschachtelt wurde, auch in der HGR C Standard an den Start gehen wollte.

Durch dieses Paar erhöhte sich die Teilnehmerzahl auf 9 Paare. Bei diesem doch relativ kleinen Starterfeld war die Befürchtung  von Johannes und Maren, dass sie wohlmöglich schon in Verden die noch fehlenden 9 Punkte für ihren Aufstieg ertanzen könnten, schnell vergessen.

Tatkräftig unterstützt vom Rand der Fläche durch Thomas Löw, sicherten sich Johannes und Maren den dritten Platz in der Gesamtwertung, was sie aber bedingt durch die verdeckte Wertung erst bei der Siegerehrung erfuhren. Trotzdem zog Maren ein positives Fazit: „Es hat Spaß gemacht, das Turnier zu tanzen“, so ihr Kommentar. „Die Fläche war gut tanzbar, der Turnierleiter locker und humorvoll und die Musik fand ich ziemlich gut.“

Jetzt fehlen den Beiden nur noch drei Punkte, so dass dem Aufstieg in Bremen hoffentlich nichts mehr im Weg steht.

(Maren Luers, Petra Dolch)