Oldenburger tanzen beim 3. Oldenburger Winterball

Winterball-1Zum 3. Oldenburger Winterball in den Festsälen der Weser-Ems Halle konnten der TCH Oldenburg und der TTC Oldenburg am Samstag zahlreiche Gäste aus Oldenburg und dem Umland begrüßen. Erstmalig hatten die beiden Oldenburger Tanzsportvereine gemeinsam zu diesem festlichen Ball eingeladen. Der erste Schritt auf dem Weg zu mehr Kooperation zwischen den beiden Vereinen wie es auch die beiden Vereinsvorsitzenden Sonja Pawlas und Carsten Schlalos in ihrer Begrüßungsansprache sowie der Sportwart des TCH, Holger Jäckel, der die Zuschauer mit seiner launigen Moderation begeisterte, noch einmal hervorhoben.

Bereits am Tag zuvor hatten fleißige Helfer den Ballsaal festlich geschmückt. Phantasievolle Lichtdekorationen hingen von der Decke und zahlreiche Kerzenleuchter tauchten den Raum in warmes Licht – auch eine schöne Einstimmung auf die beginnende Adventszeit.

Musikalisch verwöhnt wurden die Ballbesucher in diesem Jahr von der bekannten sechsköpfigen Oldenburger Band „The Tramps“, die mit ihrer breiten Palette aus klassischer Tanzmusik, Oldies und aktuellen Hits dafür sorgten, dass die Tanzfläche niemals leer blieb. Absoluter Höhepunkt des Abends war aber sicherlich das von den beiden Vereinen zusammengestellte Showprogramm.

Beginnend mit derWinterball- 2 Breitensportformation des TCH, die eine phantasievolle Choreographie zum Thema „Fluch der Karibik“ darbot, über die Spitzenpaare des TTC, die für die Zuschauer ein Medley aller Standardtänze auf die Fläche zauberten, bis hin zur Bundesliga-Standardformation des TCH, die  mit ihrer neuen Musik und Choreographie zum Thema „ Spirit of Enya“ die Zuschauer begeisterten. Last but not least gelang es dem Moderator Holger Jäckel auch noch, den Zuschauern ein bisschen lateinamerikanisches Flair zu bieten, überredete er doch die beiden TTC Paare Ulli Parchert und Constanze Schumann und Arndt und Antonia Schulz ihnen ihre Interpretation der lateinamerikanischen Tänze Samba und Rumba zu zeigen.

Am Ende der langen Ballnacht waren sich Gäste und Organisatoren einig, dass dies nicht der letzte Oldenburger Winterball gewesen sein sollte.