Erfolgreicher Saisonstart für TTC Team

img_3757

Mit durchaus gemischten Gefühlen gingen die Mitglieder der Lateinformation des Tanz-Turnier-Clubs Oldenburg am vergangenen Sonntag, dem 19. Januar 2014, zu ihrem ersten Saisonturnier  der Landesliga Nord Gruppe A beim Oldenburger  Formationsfestival  in der  Sporthalle der Carl von Ossietzky Universität  an den Start, hatte doch die vergangene missglückte Saison nach dem Zwangsaufstieg in die Oberliga ihre Spuren hinterlassen. Der Umstand, dass sie die neue Saison nur mit sechs statt der sonst üblichen acht Paare bestreiten würden, trug ebenfalls nicht dazu bei,  die Stimmung zu heben.

Dementsprechend verhalten ging das Team daher auch in die Vorrunde.  Mit der neuen Musik zum Thema „Carlos Santana“ und der darauf von Trainer Benjamin Schulze entwickelten neuen Choreographie gelang es ihnen jedoch, nicht nur das Publikum und die zahlreichen Fans zu begeistern, sondern auch die fünf Wertungsrichter aus Baden Württemberg, Bayern, Niedersachsen,  Sachsen und dem Saarland zu überzeugen. Sie platzierten die Mannschaft durch ihre Wertung in das „Große Finale“ der fünf besten Teams zusammen mit den Mannschaften der TSA Creativ im GVO, der TSG Bremerhaven, der TSA im Osnabrücker Turnerbund   und des Clubs Saltatio Hamburg. Der Jubel über dieses zwar erhoffte, aber nicht unbedingt erwartete Ergebnis kannte keine Grenzen. Plötzlich waren alle hochmotiviert und bereit, im Finale noch einmal  alles zu geben.

„Von Platz drei bis fünf ist alles möglich“, so die Meinung des zweiten Vorsitzenden des TTC, Eike Arndt, der selber als Wertungsrichter im Formationsbereich aktiv ist, sich aber an diesem Tag als Zuschauer mit der Mannschaft freute.

Die Rundenauslosung ergab, dass das Team als zweites Mannschaft des „Großen Finales“ an den Start gehen musste. Strahlend und hoch konzentriert betraten sie die Fläche. Begleitet von tosendem Beifall  gelang es ihnen, ihre Vorrundenleistung noch einmal zu steigern und ihren Spaß am Tanzen zum Ausdruck zu bringen. Dann hieß es warten, bis auch alle anderen Teams ihren Durchgang beendet hatten. Die Spannung der an der Fläche wartenden Tänzerinnen und Tänzer wurde auf eine harte Probe gestellt. Als dann endlich die offene Wertung in der Reihenfolge der Starter verlesen wurde, kannte die Freude des  TTC Teams keine Grenzen. Mit einer Eins, einer Zwei und einer Drei konnte sich die Mannschaft den dritten Platz ertanzen . Die zwei Fünfen aus Bayern und Baden Württemberg konnten dabei die Freude nicht trüben.

Mit diesem Ergebnis  ist der erste Schritt getan, um das Saisonziel, die Teilnahme am Aufstiegsturnier am 20. Mai in Kiel,  zu erreichen, getan. Jetzt heißt es, nicht locker zu lassen und im Training der nächsten Wochen noch bestehende Fehler zu korrigieren und die Choreographie weiter zu perfektionieren. Nicht zuletzt, um sich beim Heimturnier am 22. Februar in der Sporthalle am Brandsweg in Oldenburg Eversten erneut gut zu platzieren.

Kartenvorbestellungen für diese Veranstaltung ab sofort unter 0441 43028.