Erfolgreiches 2. Sommerturnier beim TTC

Am Sonntag, 19. Juli 2015, veranstaltete der Tanz-Turnier-Club Oldenburg in Kooperation mit der Tanzschule Gehrmann bereits zum zweiten Mal ein Sommertanzturnier, um den Paaren auch in den turnierarmen Monaten die Chance zu geben, gegen andere Paare anzutreten. Die Resonanz bei den Paaren aber auch bei den Zuschauern gab dieser Idee recht. Trotz des zunächst sommerlich warmen Wetters hatten sich nicht nur Paare aus allen Teilen Niedersachsens, aus Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein und Hessen auf den Weg nach Oldenburg gemacht sondern auch zahlreiche Zuschauer hatten den Weg in die Tanzschule gefunden, um sich die Turniere in den Standard- und lateinamerikanischen Tänzen anzusehen. Die Leistungen der Paare und die mitreißende  Musik in Kombination mit den farbenfrohen Kleidern der Damen ließen die Zuschauer dann auch schnell vergessen, dass aus dem Sommerturnier schon kurz nach Beginn ein „Sommerturnier im Regen“ geworden war.

Zum Auftakt des Turniers gingen die Paare der HGR C Standard an den Start, darunter auch das Jugend Paar des TTC Philipp Adrian Baum und Nataliya Hanschke, die zwar eigentlich noch in der Klasse der 16 bis 18-jährigen starten, aber auch in der nächsten Altersgruppe, der Hauptgruppe, starten dürfen.

Der vierte Platz in der Gesamtwertung dieses Turniers war dann auch ein toller Erfolg für die beiden, hatten sie damit doch zwei Paare der Hauptgruppe hinter sich gelassen. Sieger des Turniers wurden Markus Kratz und Anett Egyhàzi vom Braunschweiger TSC vor Sascha Reisüber und Anke Gonnermann von der TSG Nordhorn. Platz drei belegten Frederick Schweiger und Nathalie Graf vom Club Saltatio Hamburg.

Mit besonders viel Beifall wurde die jungen Lateinpaare der Junioren I von den Zuschauern bedacht, bewiesen sie doch eindrucksvoll, dass man auch mit 12 und 13 Jahren tänzerisch schon Einiges zu bieten hat. Sieger in dieser Klasse wurde mit Jaden Mull und Michelle Zelinsky vom Grün-Gold Club Bremen ebenfalls ein Paar, dass seine Chance, in der höheren Altersklasse starten zu dürfen, genutzt hat, mit erst 10 Jahren eigentlich aber noch zu den Kinderpaaren zählt. Die Plätze zwei und drei in dieser Klasse gingen an Arthur Jungmann und Katharina Bilkenroth vom TSC Rot-Gold Schönkirchen und Sohrab Aslami und Vivien Bersheminski vom 1. TSZ im Turn-Klubb zu Hannover.

Mit Jonas Tönnies und Katja Weniger sowie Sebastian Skelnik und Natalie Schulze von der TSA Creativ im GVO ging in der HGR D Latein gleich zwei Oldenburger Paare an den Start. Jonas und Katja konnten sich für die Endrunde qualifizieren und belegten in der Gesamtwertung den sechsten Platz, Sebastian und Natalie mussten sich mit dem Paar aus Brake den 7./8. Platz teilen. Platz eins ertanzten sich Jannis Rosendorff und Kirstin Meyer vom Grün-Gold-Club Bremen vor Mattthias Werner und Birgit Kröger vom TSC Blau-Gelb Hagen und Alexander Felsing und Josefine Brückmann vom TSC Der Kasseler Kreis.

Die Sieger in der HGR C kamen aus Oldenburg. Von den anwesenden Schlachtenbummlern lauthals angefeuert, konnten David Kellermann und Ann-Kristin Grund vom der TSA Creativ im GVO Oldenburg in der Endrunde alle fünf Tänze für sich entscheiden und sich damit klar vor Michael Pister und Kristina Tsarkov von der TSA d. TuS Huchting 1904 und Daniel Veverka und Jana Feldbusch vom Grün-Gold-Club Bremen platzieren. Darüber freute sich nicht nur das Paar, sondern auch Trainer Mike Bühring, der es sich nicht hatte nehmen lassen, sein Paar zu begleiten.