Max und Mirabelle in der Endrunde der 7. Aller-Weser-Trophy

Am 27. und 28. August fand in Verden an der Aller bereits zum 7. Mal die Aller-Weser-Trophy statt, eine Kooperationsveranstaltung des TTK Grün-Weiss Vegesack und der TSG Ars Nova Verden mit jeweils vier Turnieren in der HGR D-B Latein und der HGR D und C Standard sowie jeweils einem Turnier in der HGR A Latein und der Sen I A Latein.

Der TTC war bei dieser Turnierveranstaltung nicht nur in der Turnierleitung vertreten – Johannes Rudolph unterstütze die Veranstalter als Beisitzer – sondern mit Max Zimmermann und Mirabelle Siering auch aktiv. Leider konnten die Beiden wegen eines Auslandaufenthalts, der erst am Freitag zu Ende ging, nur am Sonntag an den Start gehen, nutzen aber den Samstag, um noch einmal fleißig zu trainieren.

Sonntag nutzen sie dafür aber die Chance in der HGR C Standard gleich zwei Turniere zu tanzen. Schon am Vormittag wurden die Paare in der Aller-Weser Halle mit guter 20160828_161404-1Stimmung empfangen, auch wenn die sommerlichen Temperaturen für Wärme und schlechte Luft sorgten, was es nicht unbedingt leichter machte, zu voller Leistungsfähigkeit zu finden. Vielleicht auch der Grund dafür, dass sich Max und Mirabelle in ihrem ersten Turnier mit dem 8. Platz von 11 Paaren zufrieden geben mussten. Verstanden haben sie diese Wertung jedoch nicht. Am Sonntagnachmittag setzten sie dann noch einmal alles auf eine Karte und konnten sich mit einer tollen Leistung für das Finale qualifizieren. Zwar konnten sie den 5. Platz aus der Vorrunde nicht halten, freuten sich am Ende aber auch über den 6. Platz von 12 Paaren.