Max und Mirabelle tanzen LM der HGR B

Fast auf den Tag genau zwei Monate nach ihrem Aufstieg in die B-Klasse stand für Max Zimmermann und Mirabelle Siering schon die Landesmeisterschaft an. Ausrichter der Landesmeisterschaften der Hauptgruppen D–B war in diesem Jahr der Braunschweiger Tanzsportclub, so dass sich die Beiden, unterstützt von Melanie und René, schon früh auf den Weg machen mussten.

Trotz der hohen Temperaturen im dritten Stock unter dem Dach des Tanzsportzentrums hatten knapp 160 Zuschauer den Weg dorthin gefunden, um die Paare anzufeuern und zu Höchstleistungen anzutreiben. In der HGR B waren 17 Paare am Start, darunter zwei aus Oldenburg, drei aus Delmenhorst und eines aus Osnabrück. Die übrigen Paare kamen aus dem Großraum Hannover/ Braunschweig.

Für Max war diese Landesmeisterschaft auch so etwas wie eine Premiere, ging er doch zum ersten Mal mit seinem neuen Frack auf die Fläche, der gerade noch rechtzeitig fertig geworden war. Obwohl Max und Mirabelle von vornherein klar war, dass sie sich als Neulinge unter den starken niedersächsischen Paaren keine großen Hoffnungen machen durften, hatten sie sich vorgenommen, ihr Bestes zu geben. Auch wenn dies am Ende nicht ganz gelang; sie konnten nur drei Paare schlagen und sich nicht für die 1. Zwischenrunde qualifizieren, so waren die Beiden sich doch einig, dass es einfach Spaß gemacht hat, dabei zu sein.

Landesmeister wurden Marcel Michalik und Alina Schaaf von der TSG Nordhorn vor Vlad Constantin Milinovici und Victoria Ghadiri vom TSC Schwarz-Gold d. ASC Göttingen. Felix Golch und Miriam Slodownik vom TTC Gelb-Weiss i. Post-SV Hannover freuten sich über die Bronzemedaille.