Thomas Löw und Anne Lenz neue Landesmeister der Hgr II A

Obwohl die Vorzeichen nicht eben günstig waren, die A 7 bei Hamburg war wegen Brückensprengungen komplett gesperrt und beide waren krankheitsbedingt noch   geschwächt, konnten Thomas Löw und Anne Lenz vom Tanz-Turnier-Club Oldenburg am vergangenen Samstag bei den gemeinsamen Landesmeisterschaften der norddeutschen Bundesländer in der Hgr II A Klasse einen triumphalen Gesamtsieg feiern.

Zusammen mit ihren Vereinskameraden Christoph Krüder und Ewgenija Genschel hatte sich das Paar am Turniertag bereits frühzeitig auf einer Ausweichroute auf den Weg nach Norderstedt gemacht, um rechtzeitig an den Start gehen zu können. Diese Taktik erwies sich als die Richtige, die vier waren pünktlich vor Ort. Andere Paare hatten nicht so viel Glück  und verpassten die Meisterschaften.

Empfangen von einer tollen Stimmung und super Musik, hatten die Paare schon beim Eintanzen im Clubhaus der TSG Creativ  Norderstedt viel Spaß und gingen danach hochmotiviert in das Turnier, um ihren jeweiligen Landesmeister zu ermitteln. Insgesamt waren in diesem Jahr 15 Paare am Start. Niedersachsen war mit 6 Paaren vertreten, Hamburg mit 4, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern mit jeweils 2 und Bremen mit einem Paar.

hgriia_lm_loew-lenzFür Thomas und Anne, die erst am Dienstag vor der Meisterschaft wieder mit dem Training begonnen hatten, lief von Anfang an alles optimal. Schon in der Vorrunde holten sie sich alle 25 möglichen Kreuze und qualifizierten sich problemlos für die Zwischenrunde. Für Christoph Krüder und Ewgenija Genschel war die Meisterschaft leider nach der Vorrunde zu Ende, die beiden erreichten in der Gesamtwertung einen geteilten 11./12. Platz. Thomas Löw und Anne Lenz konnten auch in der Zwischenrunde wieder alle 25 Kreuze erringen und sich damit die Finalteilnahme sichern. Im Finale gelang es ihnen, schon den ersten Tanz, den langsamen Walzer, für sich zu entscheiden. Obwohl die Musik in allen drei Runden eher 2 als 1 ½ Minuten gespielt wurde, reichte die Kondition der beiden aus, um auch noch den Wiener Walzer und den Quickstep zu gewinnen. Im Tango und im Slow Fox verfehlten sie den Sieg nur knapp und belegten den zweiten Platz. lm_hgriiaAm Ende war ihnen der Sieg aber nicht mehr zu nehmen. Vor Dennis Ciomber und Julia von Brühl vom Grün-Gold-Club Bremen, den neuen Bremer Landesmeistern, und Dirk Reinke und Serena Tansil vom Club Céronne im ETV Hamburg, den neuen Hamburger Landesmeistern, wurden sie Gesamtsieger der diesjährigen gemeinsamen Landesmeisterschaften und neue niedersächsische Meister.

img_2903Anne konnte es erst gar nicht glauben und war dann auch ganz überrascht, als sie und Thomas gefragt wurden, ob sie als Gesamtsieger Lust hätten, das nachfolgende Turnier der S-Klasse mitzutanzen. Obwohl sie
doch schon ziemlich „aus der Puste waren“, wollten sie sich diese Chance nicht entgehen lassen. Der verdiente Lohn für diese Entscheidung war der Gewinn der niedersächsischen Bronzemedaille in dieser Klasse.

Weitere Ergebnisse unter

www.creativ-news.de/tsg-creativ/ergebnisse/glm_2016/lm_hgr2astd/index.htm