TTC Paare starten auf der danceComp 2013

Drei Tage lang war die historische Stadthalle in Wuppertal vom 5. bis 7. Juli Austragungsort der 10. „danceComp“, dem inzwischen zweitgrößten Tanzturnier Deutschlands. 2400 Paare aus 30 Nationen, darunter sogar Paare aus Hongkong und den USA, boten in 63 nationalen und internationalen Turnieren von der unteren Leistungsklasse bis zur absoluten Weltklasse den tanzsportbegeisterten Zuschauern viele Stunden sportlicher Höhepunkte in den Standard-und lateinamerikanischen Tänzen.
Für den Tanz-Turnier-Club Oldenburg hatten sich in diesem Jahr sechs Paare auf den Weg nach Wuppertal gemacht. Johannes Rudolph und Maren Luers gingen gleich drei Mal an den Start und holten sich am Sonntag mit Platz vier in der HGR C+ Standard ihre zweite Platzierung für den Aufstieg in die B Klasse.
Thomas Löw und Anne Lenz erreichten in der HGR II A am Samstag und am Sonntag gleich zwei Mal einen Anschlussplatz an das Semifinale. Ihre Vereinskameraden Arndt Schulz und Antonia Hartung (Bild) konnten sich am Samstag für die Endrunde qualifizieren und belegten im Endergebnis unter 27 gestarteten Paaren einen hervorragenden sechsten Platz.
Für das Semifinale konnten sich Dieter und Insa Felgendreher in der Sen II B qualifizieren und am Ende Platz neun in der Gesamtwertung belegen.
Auf „internationalem Parkett“ bewegten sich Andreas Siemer und Silke Sandomir-Dittrich sowie Carsten und Ilona Schlalos in Wuppertal. Im Sen II S Turnier der World Dance Sport Federation konnten sich beide Paare am Samstag auf einem guten Mittelplatz platzieren. Carsten und Ilona ließen in der Sen I S dann am Sonntag noch mehr als dreißig Paare hinter sich.