Ulrich Denecke und Saskia Frerichs verpassen nur knapp das Treppchen bei ihrem ersten Einzelturnier

Nach vielen Jahren im Formationssport und fast 10 Jahre nach ihrem letzten Einzelturnier   haben Ulrich Denecke und Saskia Frerichs am 17. Februar beim NRW Pokalturnier in Dortmund im Rahmen der NRW Pokalturniere in den Standardtänzen ihr erstes gemeinsames Turnier in der Sen I B Klasse getanzt.

Beide waren bei Turnierbeginn sehr aufgeregt, waren sie es doch gewohnt, als Teil einer Mannschaft auf die Fläche zu gehen. Die Situation, allein auf sich angewiesen zu sein, war  für sie quasi etwas absolut Neues. Die Beiden ließen sich dadurch aber nicht weiter beeindrucken und fanden sich von Runde zu Runde besser auf der Fläche zurecht. Am Ende verpassten sie das Siegertreppchen nur knapp und beendeten das Turnier mit dem vierten Platz. Den Turniersieg sicherte sich das Heimpaar Andreas Drifthaus und Stefanie Schwichtenberg

„Nach so langer Zeit ohne Trubel, Glitzer und Glamour war es sehr schön, wieder auf dem Parkett zu stehen“ so das Fazit von Saskia. „Dachte man doch noch vor einem Jahr, man hätte die Tanzschuhe für immer an den Nagel gehängt.“

Saskia Frerichs / Petra Dolch