Zwei Mal Finale für zwei Oldenburger Tanzpaare in Rostock

Auf ein gelungenes Wochenende blicken die Oldenburger Tanzpaare Andreas Siemer und Silke Sandomir-Dittrich sowie Rainer und Gabi Stuth zurück. Bei den 9. Rostocker Senioren – Tanztagen (kurz „Rosentatas“) gelang beiden Paaren gleich zweimal der Sprung ins Finale, dem Paar Siemer/Sandomir-Dittrich einmal sogar der Sprung „aufs Treppchen“.

a_010Dabei sah der Beginn zunächst gar nicht so „rosig“ aus: dem veranstaltenden TTC Allround Rostock wurde nur wenige Tage vor Austragung des groß angelegten Turniers auf zwei Flächen mit mehr als 300 Starts an einem Wochenende der Austragungsort genommen, da die Stadt Rostock die Halle dringend für die Unterbringung von Flüchtlingen benötigte. Die ersatzweise zur Verfügung gestellte Halle im Rostocker Stadtteil Groß Klein war zwar deutlich kleiner, aber mit einem sehr gepflegten Parkett und einer guten Akustik ausgestattet, die den Paaren die Umstellung leicht machte und auch die Zuschauer optimal integrierte.

Am Sonnabend konnte Rainer und Gabi ihr erstes Turnier in der Sen II D Standard mit einem 6. Platz abschließen. Andreas und Silke ertanzten sich in der Sen II S Standard den 4.Platz. Nach einer sehr gemischten Wertung im Langsamen Walzer und  im Tango konnten sie sich in den letzten drei Tänzen klar verbessern und landeten damit knapp neben dem „Treppchen“.

Am Sonntag gelang Rainer und Gabi Stuth die Wiederholung ihres Erfolges. Wieder konnten sie sich über einen 6. Platz in der Sen II D Standard freuen. Für Andreas Siemer und Silke Sandomir-Dittrich lief es am zweiten Tag in der Sen II S Standard  noch besser:  Zwar lag das Paar Matthias und Christina Heuberger vom SV Triangel vor ihnen, dennoch freuten sie sich über den erreichten klaren 2.Platz.

(Foto: Klaus Butenschön, Text: Silke-Sandomir-Dittrich)